Germanium

Halbleiter oder Halbmetall?

Weit verbreitet, aber nur in äußerst geringer Konzentration.


• zur Produkt-Startseite

zurück vor

Gallium | Germanium | Hafnium | Indium | Rhenium | Selen | Tellur | Wismut

Schmelzpunkt:
Siedepunkt:
Spezifisches Gewicht
Farbe:
Lieferform/Originalgebindeform:
unsere Reinheit:
Weltjahresproduktion:
Anlageaspekt:

938,3 °C
2820 °C
5,323 g/cm³
gräulich-weiß 
Barren zu 0,5 - 2 kg in Gebinde-Einheiten von 15,40 - ca. 17,6 KG
mind. 99,999%
ca. 100 Tonnen
Preisbestimmung vornehmlich durch große Nachfrage der Hochtechnologieunternehmen.

 
Entdeckung:

1886 bei Freiburg in Sachsen entdeckt.

Vorkommen:
In geringen Mengen als Begleitmetall in Kupfer- und Zinkerzen, vornehmlich in China, Afrika, Vereinigte Staaten. 
Hauptproduzenten in China


Verwendung / Einsatz
• Herstellung von Glasfaserkabeln
• Hochfrequenztechnik
• Dektortechnologie (z. B. als Röntgendetektor)
• Solarzellen
• Infrarottechnik
• Zivile Nachtsichtgeräte
• Thermografiekameras
• Herstellung von Lichtwellenleitern und Polyesterfasern
• Kunststoffherstellung
• Nuklearmedizin
 

Herstellung von Lichtwellenleitern und Polyesterfasern    Dektortechnologie Röntgendetektor   Zivile Nachtsichtgeräte Thermografiekameras

Gallium | Germanium | Hafnium | Indium | Rhenium | Selen | Tellur | Wismut



Home | Über Uns | Produkte | News | Kontakt | Preise | Risikohinweise | Impressum | So funktioniert's