Aktuelle Marktberichte EUMEHA 2013

Alle Marktberichte

Aktueller Marktbericht EUMEHA Oktober 2013

Oktober 2013 - "Eins, Zwei, Drei - Pofallara! Die Geister, die ich rief..." - NSA hört Merkel-Handy ab! / IWF mit Versuchsballon zur umfassenden Enteignung! / Berlin - Es riecht nach großer Koalition

NSA

Da ist sie wieder, die NSA-Affäre.  Wer glaubte, dass Pofallas Erklärung vor dem Parlamentarischen Kontrollgremium vom August die NSA-Affäre quasi beendet hätte, sah sich getäuscht.  Spiegel-Online meldete am 23. Oktober, dass die NSA selbst vor der Abhörung von Merkels Handy nicht zurück schreckte.  Hierauf folgten zaghafte bzw. keine Dementis aus den USA.  Dass auch andere Staatsoberhäupter und hochrangige Politiker abgehört wurden, ist selbstredend.  Im Zentrum der Spionageaktivitäten solle sogar die amerikanische Botschaft in Berlin stehen.  Das Gesicht Pofallas hätte ein Jeder bei der Veröffentlichung gerne gesehen.  Er erklärte jedenfalls tagsdrauf, dass die jüngsten Vorwürfe von einer "völlig neuen Qualität" seien.  Haben wir es nicht doch schon immer gewußt?  Politiker erzählen uns Märchen!  Und wenn die ganze Wahrheit dann ans Licht kommt, fallen sie "vollkommen" überrascht aus allen Wolken.  

IWF

Der Internationale Währungsfonds fordert eine Schuldensteuer in Höhe von 10% auf alle Ersparnisse der Bürger in der Eurozone.  Allein diese Ankündigung müsste jeden Sparer alarmieren und auf die Strasse treiben.  Eine wirklich interessante Kommentierung finden Sie unter folgendem Link: Die grosse Enteignung - 10% Schuldensteuer auf alle Sparguthaben (Quelle: Deutsche Wirtschafts Nachrichten) und die Forderung des IWF hier: IWF-Report - Schuldensteuer (Quelle: Deutsche Wirtschafts Nachrichten). Man spricht noch von reiner Theorie, die Botschaft jedoch ist vollkommen klar:  "Enteignung - zum Wohle der Finanzeliten!" Die Forderung kommt von einer Organisation, die in der Vergangenheit mit ihren Prognosen regelmäßig daneben lag.

Berlin 

Die Zeichen stehen auf große Koalition. Es herrscht "Alternativlosigkeit".  Die CDU/CSU hat nicht den Mut, es mit schwarz-grün zu versuchen.  Die Sondierungen endeten.  Nur díe erbitterten Feinde von gestern scheinen die Freunde von Morgen zu werden.  Wenn die singende "Pippi Langstrumpf", Andrea Nahles, den Ministersessel in Reichweite sieht, hält man es mit Konrad Adenauer: "Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern!" 

 

Marktbericht Oktober - Technologiemetalle leicht nachgebend - Seltene Erden im Korrekturmodus  

Technologiemetalle wurden im Berichtszeitraum schwächer gehandelt.  Hafnium, Selen und Tellur zählten zu den größeren Verlierern mit Abgaben zwischen 6-10%.  Die Seltenen Erden wechselten nach den Gewinnen der Vormonate in den Korrekturmodus.  Ausgenommen hiervon war nur Praseodymoxid, welches auf Vormonatsniveau gehandelt wurde. Mittlerweile verdichten sich die Gerüchte über Schwierigkeiten bei Molycorp, einem der Referenzunternehmen für Seltene Erden außerhalb Chinas. Molycorp benötigt in diesem Jahr bereits die 2. Kapitalspritze.  Beim ersten Mal waren es rund $ 440 Millionen, jetzt sind es weitere $ 200 Millionen.  Im Hauptprojekt Mountain Pass in Kalifornien läuft es nicht rund.  Ein hoher Cerium-Anteil bei geringer Nachfrage und Probleme bei der Ausweitung der Produktion spiegeln die derzeitige Lage wider.

 

  © 2013 EUMEHA  Europäische Metallhandels GmbH - Bernd Limberg  - Bitte berücksichtigen Sie unsere Hinweise im Impressum.



Home | Über Uns | Produkte | News | Kontakt | Preise | Risikohinweise | Impressum | So funktioniert's